Endspurt Bad

vor Weihnachten ist bei uns nicht mehr viel passiert. Ich habe mich für 3 Tage zu einer Freundin verabschiedet und habe es zur Abwechslung sehr genossen nicht auf einer Baustelle zu leben 🙂
Nach Weihnachten waren Herman und Vroni wieder zu Besuch bei uns und haben uns auch wieder tatkräftig unterstützt. Wir Frauen haben uns das zukünftige Esszimmer vorgenommen und zuerst ein neues Fensterbrett aus Holz massgeschneidert gesägt und eingebaut. Dabei habe ich gleichmal gelernt das es Bauschaum immer gut warm (ca. 20°C) haben sollte. Unsere Dose stand im Eingangsbereich und da hat es ungefähr 8 °C. Entsprechend ist das Zeugs einfach nicht aufgegangen und ich habe fleißig die ganze Dose unter das Fenstersbrett gespritzt. Ungefähr 30 min später hat der Schaum dann wohl die richtige Temperatur gehabt und ist erstmal überall rausgeqollen. Zu der Zeit war ich gerade auf der Toilette im OG und höre einen Aufschrei von Wolfgang: „Die ganze Scheiße kommt raus“ 🙂 Ihr könnt euch denken das ich in dem Augenblick nicht an den Schaum gedacht habe :), zumal Herman und Wolfgang vorher das Abflußrohr erneuert hatten…

Die ganze S... kommt raus :-)

Die ganze S… kommt raus 🙂

Die Jungs haben nicht nur das Abwasserrohr ausgetauscht sondern sich auch über die Wasserinstallation hergemacht. Leider hat sich herausgestellt das wir trotz sorgfältiger  Durchsicht einige Teile nicht mitbestellt hatten und ausgerechnet an den Tagen hat es heftig geschneit und der Baumarkt der die Teile hatte ist 30 km entfernt. So blieb uns nichts anderes übrig als bei Herman und Vroni Asyl zu suchen. Zum Glück hatten sie sich entschieden lieber die Ferienwohnung zu buchen, anstatt bei uns auf der Baustelle zu schlafen 😉
Zwei Tage später war es aber endlich soweit, das Kaltwasserrohr war erneuert und angeschlossen und unser neues WC hängt an der Vorwandinstallation. Und, oh Wunder, es hält 😉

wir haben eine neue Toilette

wir haben eine neue Toilette

Vroni und ich haben in der Zwischenzeit das Esszimmer mit einem Kalkunterputz verputzt, wobei zumindest am Anfang mehr Putz auf dem Boden als an der Wand war. Aber irgendwann hatten wir es geschafft und waren geschafft. Der Putz ist auch immer noch an der Wand, bisher scheint er also zu halten.

Putzarbeiten

Putzarbeiten

Von Vroni sauber geschliffener Porphyr

Von Vroni sauber geschliffener Porphyr

Nach einer schönen und feuchtfröhlichen Silvesterfeier mit unseren Nachbarn haben wir uns am nächsten Tag eine Auszeit gegönnt und haben eine kleine Wanderung in Grünfelder Park unternommen, bei herrlichstem Winterwetter und wunderschöner Gegend.

im Grünfelder Park

im Grünfelder Park

Winterimpressionen

Winterimpressionen

Leider haben uns unsere fleißigen Helfer viel zu bald wieder verlassen (na gut, sie haben uns über eine Woche geholfen), nur das Bad war leider immer noch nicht fertig. Aber außer dem Abwasser und einem Teil des Frischwasserleitung hängt jetzt auch schon ein Boiler, für die hoffentlich bald warme Dusche, an der Wand.

Boiler

Boiler

Im Bad ist inzwischen auch ein neues Fensterbrett eingebaut und die Wände sind fast alle fertig verputzt (bis wir hier fertig sind sind wir wahrscheinlich Profis im verputzen). Vielen Dank auch an Reinhold der uns telefonisch immer mit Rat zur Seite steht wenn wir nicht weiter wissen! Gestern und heute haben wir die Vorwandinstallation zum größten Teil aufgebaut und die restlichen Frischwasserrohre verlegt und angschlossen. In den nächsten Tagen wird dann hoffentlich das Bad fertig, darauf freuen wir uns schon sehr, denn die Dusche ist langsam echt notwendig 🙂

fertig verputztes Bad

fertig verputztes Bad

Vorwandinstallation

Vorwandinstallation

Kleiner Nachtrag: Seit 2 Tagen haben wir anscheinend unser erstes Haustier.. irgendwas sitzt in der Bohlenstube zwischen Holzbohlen (innen) und Mauerwerk (außen) und schabt was ab, zumeist nachts und das ziemlich laut. Wenn es nicht eine Maus ist die vor der Kälte geflüchtet ist müssen es wohl Monsterholzwürmer oder Riesenschaben sein 🙂

Zweiter Nachtrag: JE SUIS CHARLIE

Ein Gedanke zu „Endspurt Bad

  1. Liebe Katja, lieber Wolfgang,

    alles Gute noch im neuen Jahr! Viel Erfolg bei Eurem Ziegenhof Projekt und willkommen in Sachsen. Falls Ihr mal Lust auf ein „Täschen Gaffee und Guuchen“ im Warmen habt, seid Ihr gerne nach Leipzig eingeladen-ist ja nicht weit. Euer Hof sieht schön aus, auch wenn Euch noch viel Arbeit bevorsteht. Dazu wünschen wir Euch gutes Gelingen.

    Liebe Grüße

    Birgit

Schreibe einen Kommentar zu Birgit Raithel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.