28. Oktober, unser Tag??

Ich weiß es gibt einige Leute die warten schon ganz sehnlich auf Infos und Bilder zu unserem Bauernhof. Ich hoffe ich kann nun wenigstens ein wenig die Neugier stillen.

Nach langem hin und her, wir hatten uns ja schon Anfang Juni für einen Hof entschieden, leider wollte nur der Besitzer auf einmal nicht mehr verkaufen, ist es nun endlich soweit. In letzter Zeit gab es viele Aufs und Abs, Hochs und Tiefs, manchmal Frust und auch schon mal vormittags einen Schnaps. Aber nun sind alle Formalitäten erledigt, der Kaufpreis bezahlt, das Auto mit dem nötigsten vollgeladen und die Nervosität steigt. Wir hatten uns den Hof nur ein einziges Mal, Anfang September, angeschaut und uns sofort in ihn verliebt. Selbst das Handeln um den Kaufpreis fiel schwer denn wir wollten den Hof unbedingt haben. Hoffentlich haben wir noch die richtigen Bilder im Kopf und es ist immer noch so schön wie es in unserer Vorstellung war.

2 Tage bevor es los gehen sollte, haben sich noch liebe Freunde von uns kurzfristig entschlossen ihre freien Tage für uns zu opfern und sind spontan mit uns mit gefahren. So konnten wir gleich etwas mehr mit nehmen und waren vor allem am Anfang nicht völlig alleine mit der Herausforderung. Am 28. Oktober war es dann soweit und wieder stand uns ein Aufbruch in eine neue Welt bevor. Es war nicht so geplant aber genau 1 Jahr früher sind wir zu unserer Weltreise aufgebrochen. Zufall?? Oder ein gutes Omen? Wir werden sehen.

Nach der Ankunft stand natürlich erstmal eine große Besichtigung an. War alles noch so wie wir es in Erinnerung hatten oder ist inzwischen das Dach eingefallen? Nein, alles war noch so wie wir es gesehen hatten, wunderschön und voller Arbeit :-), aber nichts unmögliches.

Einfahrt

Einfahrt

Das_Wohnhaus

Das_Wohnhaus

Der_Pferdestall

Der_Pferdestall

Das_Grasehaus

Das_Grasehaus

Der_Rinderstall

Der_Rinderstall

Der_Hof

Der_Hof

Grundstueck

Grundstueck

Eingangshalle

Eingangshalle

Bohlenstube

Bohlenstube

Kueche

Kueche

Esszimmer

Esszimmer

Bad

Bad

Flur_im_OG

Flur_im_OG

Das_stille_Oertchen

Das_stille_Oertchen

 

Die Verkäufer des Hofes besitzen selber einen Vierseithof und haben 2 Ferienwohnungen, von der wir eine zu einem vernünftigen Preis mieten können. So können wir wenigstens abends duschen, gemütlich Abend essen und in einem richtigen Bett schlafen, was das ganze extrem entspannt.

 

Ein Gedanke zu „28. Oktober, unser Tag??

  1. Hallo ihr beiden Franken!
    Nachdem ich meine Neugier endlich befriedigt habe und euer neues zu Hause mit eigenen Augen gesehen habe, freu ich mich für euch! Bisschen gemischte Gefühle kommen auf, da es wunderschön, riesengroß und mit einem eigenen Charme ist.-Auf der anderen Seite ist es eine echte Herausforderung mit mega viel Arbeit aus dem Hof eine wohnliche , warme Heimat zu machen ;-)!Da wir im November noch draußen sitzen konnten, was jetzt nicht mehr gehen wird,hoffe ich dass die Öfen noch viel, viel Wärme hergeben. GLG vom Schwesterchen von Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.